Seelenrettung:

Re-Integration von Seelenanteilen

in Focus 23-27

Hier geht's zum Web-Vortrag: 

Aufzeichnung

Reiseberichte über das Jenseits

Robert Monroe's Landkarte vom Jenseits
mit Sehenswürdigkeiten und Wachstums-Chancen

Was Du in diesem Kurs entdecken wirst

2 Tage voller heilsamer Erfahrungen in nicht-physischen Realitäten

Für eine neue Perspektive

Mit Erscheinen der neuen Alben Welle V, Welle VI & Welle VII des Heimkurs "Pforte zur Erkenntnis" ist es nun auch möglich, das komplette Bewusstseinsspektrum vom bewussten Hier-und-Jetzt bis hin zur Brücke zu nicht-physischen Ebenen und darüber hinaus bis zum „Empfangszentrum“/“Der Park“ kennen zu lernen.

Damit sind nicht nur alle Focus-Ebenen, die im berühmten Wochenkurs "Gateway Voyage" des Monroe Instituts angeboten werden, auch bei uns im Workshop erlernbar und erfahrbar. Und darüber hinaus bereisen wir mit Focus 27 auch Ebenen des Bewusstseins, die erst später in den Monroe-Kursen („Lifeline“, „Exploration 27″…) vermittelt werden,

Die Workshopinhalte sind angelehnt an die beiden letzen Bücher von Robert Monroe: „Der zweite Körper“ und „Über die Schwelle des Irdischen hinaus“ (Englisch: "Far Journeys" und "Ultimate Journey")

Dieser Workshop führt uns über alte Bekannte in Focus 10 bis hin zu Focus 23, 25 und 27
Jede Focus-Ebene hat ihre ganz speziellen Eigenschaften. In diesem Workshop lernen wir nicht nur diese Eigenschaften kennen.

Wir nutzen diese Ebenen bewusst, um Seelenarbeit zu leisten.

1

Modul 1: RESET

Fahrt aufnehmen durch Reaktivierung von Bekanntem
Reset Focus 10 und Focus 12

2

Modul 2: Erkunden Focus 15 & 21
Einführung und Erkundung von Focus 15, 23, 25 und 27
Über den "Ursprung des Seins" (Focus 15) bis zum Park, dem Empfangszentrum,...

3

Modul 3: Kennenlernen Focus 27

Focus 27 tiefer kennen lernen und unser "Basislager" einrichten, von dem aus wir in der Gruppe auf Rettungsmissionen in Focus 27 gehen

Einführung in den Ablauf des "Soulretrieving" der Seelenrettung aus Monroe-Sicht.

4

Modul 4: Tiefes Erkunden Focus 27

Gruppenreisen zu Rettungsmissionen in Focus 27

Wir werden zu mehrere Missionen in Focuseit 27 aufbrechen um dort "Seelenarbeit" zu leisten.

Je öfter wir dies tun, desto besser "räumen" wir alten Ballast zur Seite und erweitern unser Gefühl der Freiheit.

Voraussetzung zur Teilnahme

Kenntnisse von Focus 10 sind hilfreich für dieses Seminar!

Diese Kenntnisse & Fähigkeiten werden z.B. im (Online-) "Excursion Workshop" vermittelt.

In Eigenregie & Selbststudium können auch mit dem Album "Welle I" des Heimkurs  „Pforte zur Erkenntnis" diese Kenntnisse & Fähigkeiten erworben werden.

Natürlich ist auch eine kurze Einweisung von mir vor dem Workshop möglich.

Technische Voraussetzungen

  • eine stabile und schnelle Internetverbindung
  • ein Laptop oder Desktop-Rechner (die für Hemi-Sync notwendige Stereo-Übertragung bei Smartphones ist bei Zoom nicht gewährleistet!)
  • ein (kostenloses) Zoom-Konto (kann angelegt werden)
  • eine Webcam und ein Mikrofon (gehören heutzutage zur Standardausrüstung jeden Laptops, der nicht älter als 7 Jahre ist)
  • ein Stereokopfhörer
  • ein ruhiges Zimmer. in dem du ungestört meditieren kannst.

Kosten: 

€ 234,45 zzgl. der gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer Deines Landes:

DE 19% MwSt => Daraus ergibt sich die Gesamtsumme von € 234,45 + 44,55 = € 279,--

AT 20% MwSt => Daraus ergibt sich die Gesamtsumme von € 234,45 + 46,89 = € 281,34-

CH, UK, US,... (Nicht-EU) => Daraus ergibt sich die Gesamtsumme von € 234,45

Workshop-Zeiten: 

Workshopzeiten (soweit nichts anderes während des Workshops vereinbart wird):

Samstag von 9 – 18 Uhr
Sonntag von 9 – 18 Uhr

Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist auf 10 Personen begrenzt!

Nächster Termin

wahrscheinlich 1. Quartal 2022

Buche hier Deinen Platz im Workshop

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt

Ich sende dann nach der Zahlung die Unterlagen per Mail zu.

Bitte Rücksprache ...

Folgende Interessenten bitte ich um vorherige telefonische (!) Rücksprache:

  • Personen
    • unter 18 Jahre 
    • mit einer Historie von Hirnerkrankungen wie Epilepsie, Schlaganfall, sonstige Hirnschäden aufgrund von Unfällen, Traumata oder Erkrankungen.
    • die Psychopharmaka einnehmen
    • in psychiatrischer Behandlung
    • die Kontakt zu jemanden aufnehmen möchten, der in den letzten 6 Monaten verstorben ist

Copyright 2021 DreamGate - Ulrich Herold, all rights reserved.

>