Wie haben Sie denn vor, in das neue Jahr zu "rutschen"?


Mit oder ohne Vorsätze?  (die meisten davon werden eh' nicht umgesetzt, weil dazu diverse Strategien fehlen)

Mit oder ohne Reflektion des vergangenen Jahres oder Jahrzehnts?

Sie könnten sich Fragen stellen wie:

  • Was ist in den letzten 10 Jahren / im letzten Jahr Gutes passiert?
  • Wie haben Sie dazu beigetragen?
  • Können Sie das, was gut gelaufen ist, wieder (ähnlich) wiederholen?
  • ...

Ich werde wie immer eine Bestandsaufnahme des letzten Jahres machen und mit dem vergleichen, was in den Vorjahren gut lief bzw funktioniert hat.

Dann werde ich mir ein paar Ziele setzen - sogenannte 1%-Ziele, die leicht erreicht werden können und über die lange Zeit eines Jahres so viel bewirken können...

Lassen Sie mich wissen, wie Sie ins neue Jahr "rutschen" möchten...

Danke!

P.S.: Wenn Sie in Ihrem Kommentar "Mehr über 1%-Ziele" angeben, werde ich bei genügend Interesse ein Webinar veranstalten...

  • Uli Herold sagt:

    Hier können Sie Ihre Kommentare eingeben!

  • Melanie Herzog sagt:

    Lieber Uli ich möchte mit Vorsätzen und Reflektion in das neue Jahr rutschen. Auch werde ich eine Bestandsaufnahme machen. Ich weiß auch noch genau seit wann mir viel Gutes passiert ist. Das war seit ich 2017 im Februar mit der Gateway Serie angefangen habe. Ja ich möchte mehr über 1% Ziele erfahren und auch über Strategien diese zu erreichen. Eigentlich habe ich schon viel erreicht dennoch möchte mich in spiritueller Hinsicht weiter entwickeln. Das kommt mitunter im Alltag zu kurz.
    Alles Liebe Melanie

    • Uli Herold sagt:

      Liebe Melanie,
      jaja – der Alltag…
      Was ich mir manchmal ins (schriftliche) Gedächtnis rufe, sind solcher Art von Fragen:
      „Wie könnte ich meine ’spirituelle Weiterentwicklung‘ im Alltag leben?
      Was möchte ich heute anders machen / 1% besser machen als gestern?“
      Da geht’s dann eher um die Umsetzung der spirituellen Entwicklung in den Alltag.
      Und schriftlich: bei mir hat sich das für das abendliche Review/Rückschau des Tages bewährt.
      1%-Ziele … mal schauen, wann es terminlich passt…
      Liebe Grüße
      Uli

  • karsten Land sagt:

    Hallo Uli, auf jeden Fall starte ich 2020 mit einer Reflektion, zumindest der letzten zwei Jahre. Vorsätze für das neue Jahr – ja, allerdings im ‚übersichtlichen‘ Bereich: neben der Beendigung meiner MSA Trance Coach Ausbildung werde ich einen Grundlagen-Kurs im Bereich Heilkräuter machen und langfristig möchte ich gerne in einem abgelegenen, alten Haus in den Bereichen ‚alternative‘ (für mich stellen ja eher die chemisch produzierten Produkte die Alternative zu den wesentlich älteren Anwendungen dar) Heilkunde sowie Quantenheilung für Menschen sowie Tiere tätig sein. Ich wünsche Dir und den Lesern hier ein gutes sowie gesundes neues Jahr und sende viele Grüße aus dem Wuppertal, karsten

    • Uli Herold sagt:

      Hallo Karsten,
      Danke für die guten Wünsche, die ich und alle Leser gerne erwiedern!

      Das liest sich so, als hättest Du da recht genaue Vorstellungen, was Du in der nächsten Zeit angehst. Sehr gut.
      Hast Du da auch schon Bilder im Kopf / Herz dafür?

      Vielleicht magst Du ja auch eine Collage / ein Visionboard machen, auf der diese Bilder ihren Platz finden. Das richtet nochmal den inneren Kompass aus. Freie Bilder kannst Du Dir ja im Internet zusammen suchen. Das ergäbe dann auch einen netten Bildschirmhintergrund, sofern Du viel am Rechner sitzt…

      Herzliche Grüße nach Wuppertal
      Uli

  • >